Diverse 58 / BFW Jahresbericht 2017 Vergrößern

Diverse 58 / BFW Jahresbericht 2017

BFW Jahresbericht 2017. 2018: Folder 8 S.



Mehr Infos

Konstanten für eine zeitgemäße Waldforschung - Vorwort zum Jahresbericht 2017

Das Jahr 2017 hat wieder gezeigt, dass das BFW gut aufgestellt ist: Die wirtschaftliche Entwicklung ist positiv, die über 100 Projekte werden zügig bearbeitet und das Projekt Traunkirchen wird entsprechend dem Zeitplan umgesetzt. Gleichzeitig bleibt genug Innovationskraft für Neues. Als ein Zeichen dafür wurden ein neues Magazin und ein kompakter Jahresbericht entwickelt, den Sie nun in Händen halten. Das BFW hat im Jahr 2017 wieder an einem Mix aus nationalen und internationalen Projekten gearbeitet. Besonders hervorzuheben sind die Projekte im Rahmen der BMNT-Initiative „Klimafitter Wald“. Das Projekt „Esche in Not“ ist weiterhin ein medial sehr beachtetes Thema. Die Ausbildungsstätten in Ort und Ossiach haben erneut national, aber auch international Schulungskurse mit rund 15.000 KursteilnehmerInnen durchgeführt. Mit der Errichtung des neuen Forstlichen Bildungszentrums Traunkirchen gelingt es Synergien zwischen der Forstlichen Aus- und Weiterbildung und der Forschung noch besser und international vorbildhaft zu nutzen. Im Bereich der hoheitlichen Aufgaben hat das BFW bei einer Evaluierung der Europäischen Kommission in Österreich zur Durchführung der Kontrollen von Verpackungsholz aus China sehr gut abgeschnitten. Ein weiterer Beleg für die insgesamt professionelle Arbeit der BFW Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

SC Maria Patek, Eigentümervertreterin des BFW ; Johannes Schima, Vorsitzender des BFW Wirtschaftsrates ; Peter Mayer, Leiter des BFW

Aus dem Inhalt:

  • Standorte des BFW
  • BFW Organigramm
  • Die BFW-Eckdaten
  • Personal 2017
  • Bundesamt: Daten und Fakten
  • Bildungsbilanz der Forstlichen Ausbildungsstätten
  • Ort/Gmunden und Ossiach
  • Neue Projekte
  • Kurzdarstellung der finanziellen Situation des BFW zum Bilanzstichtag 31. 12. 2017