Merkblätter - Waldschutz 2004/1 - BFW-WEBSHOP
Merkblätter - Waldschutz 2004/1 Vergrößern

Merkblätter - Waldschutz 2004/1

Pfister A.,  Perny B., Gruber F., Lick H.,   Bader J.: Großer Brauner Rüsselkäfer - Schaden und Bekämpfung


Mehr Infos

Nur als PDF erhältlich

0.30 €

In den Korb

Der Große Braune Rüsselkäfer (Hylobius abietis) kann große Schäden in Nadelholzkulturen verursachen. Er bewegt sich vor allem im Mai fliegend (weit und schnell), in der übrigen Zeit meist laufend (träge, ca. 30-40 m/Tag) fort. Die Eier werden während der gesamten Vegetationsperiode (Mai bis September) an Baumstümpfen abgelegt. Die Larven entwickeln sich im Bast der toten Stöcke bzw. deren flach streichenden Wurzeln. Die Entwicklungsdauer vom Ei bis zum fertigen Käfer beträgt meist ein bis zwei Jahre. Die Lebensdauer des widerstandsfähigen Käfers beträgt meist 2, seltener 3 Jahre.