Diverse 26 / Green Care Lehrkraft Natur Vergrößern

Diverse 26 / Green Care Lehrkraft Natur

Lirsch, Stefan: 2015. Green Care : Bildungs- und Beratungsunterlage ; Lehrkraft Natur ; Naturerfahrungen als fixer Bestandteil des Schulunterrichts. Bundesforschungszentrum für Wald (BFW), Wien. Version_1.0


 

 

 


Mehr Infos

7.00 €

In den Korb

Im vorliegenden Handbuch Lehrkraft Natur wurden zu Beginn Fragen gestellt nach den Auswirkungen von Naturerfahrungen auf Kinder, Lehrkräfte und die Schule als Gesamtes, nach Herausforderungen im institutionellen Bildungsbereich und wie naturpädagogische Schwerpunkte an Schulen verankert werden können. Antworten wurden einerseits in wissenschaftlichen Untersuchungen zu den Effekten von Naturerfahrung gefunden und andererseits anhand des Pilotprojekts Schwerpunkt Waldpädagogik aufgezeigt. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Naturerfahrungen für Kinder ein wesentliches Element für eine gesunde Entwicklung darstellen, und dass sich die positiven Auswirkungen ebenso in der geistigen und sozialen Entwicklung finden lassen wie auch in gesundheitsfördernden Aspekten. Des Weiteren stellen sie eine Grundlage dar für die Entstehung von Naturverbundenheit und damit einhergehend einer Entwicklung von Umweltbewusstsein. Die wissenschaftlichen Befunde finden ihre Bestätigung in der ausführlichen Beschreibung und in den Erfahrungsberichten zum Waldschwerpunkt an der NMS Dirmhirngasse. Für Akteure im institutionellen Bildungsbereich können die praxisnahen Beschreibungen in diesem Handbuch als Leitfaden dienen, um eigene naturpädagogische Vorhaben zu realisieren, um auf diesem Weg von den positiven Wirkungen der Natur zu profitieren und diese als zusätzliche Lehrkraft zu nutzen. Wie schon erwähnt: Je früher dies geschieht, umso besser. Aus diesem Grund wäre es empfehlenswert schon in Kindergärten und Grundschulen damit zu beginnen, die Heranwachsenden mit natürlichen Umgebungen vertraut zu machen und ihnen Naturerlebnisse zu ermöglichen. In Volksschulen wäre eine Integration eines naturpädagogischen Schwerpunktes wohl auch noch einfacher möglich, als dies im Sekundarbereich der Fall ist. Eine weitere Möglichkeit der Umsetzung bietet die schulische Nachmittagsbetreuung, im Rahmen dieser Ausgänge in die Natur angeboten werden können. Die im vorliegenden Handbuch geschilderten Erfahrungen aus der Praxis, die wohlwollende Resonanz auf das Thema Lehrkraft Natur und die angeführten Forschungsergebnisse können darin bestärken, eigeninitiativ zu werden und sich selbst und anderen den Erlebnisraum Natur näher zu bringen

Inhaltsverzeichnis

Einleitung
Theorie | Wissenschaftliche Hinweise
Vorbemerkung
Beobachtbare Situation an Schulen
Wirkungen von Naturerfahrungen
Geistige und Persönlichkeits-Entwicklung
Soziales Lernen
Körperliche Entwicklung und Gesundheit
Naturverbundenheit | Umweltbewusstsein
Waldpädagogik und andere Methoden
Pilotprojekt „Schwerpunkt Waldpädagogik”
Konzept | Zielsetzungen
Voraussetzungen | Entstehung (Beitrag von Dir. S. Vogt)
Rahmenbedingungen | Umsetzung
Eckdaten des Projekts
Aktivitäten im Wald
Einstiegsworkshop mit den beteiligten Kolleginnen und Kollegen
Etablierung und Weiterentwicklung des Waldschwerpunktes
Ausgang mit Kindern und Eltern
Erfahrungsbericht des Waldpädagogen (Beitrag von S. Lirsch)
Praktische Hinweise | Worauf zu achten ist
Organisatorische Hinweise aus der Praxis
Pädagogische Tipps aus der Praxis
Auswirkungen des Natur-Schwerpunkts
Erfahrungsbericht einer Lehrerin (Beitrag von M. Schweizer)
Arten der Umsetzung
Anstellung eines Naturpädagogen oder einer Naturpädagogin an der Schule
Längerfristige Begleitung durch externe Naturvermittler
Einzelangebote
Niederschwellige Möglichkeiten
Zusammenfassung / Perspektiven
Literaturverzeichnis / Bilderverzeichnis
Anhänge
Infobrief Eltern – Schulanfang
Infobrief Eltern – Eltern-Kind-Ausgang
Materialliste
Rechtliche Rahmenbedingungen – Forstgesetz
Aus- und Weiterbildung | Literaturtipps | Links